Neue Professor*innen

Jun.-Prof. Dr. Paula Prenzel - W1-Prof. Regionalentwicklung (Ernennung 01.08.2020)

Jun.-Prof. Dr. Paula Prenzel - W1-Prof. Regionalentwicklung (Ernennung 01.08.2020)

Frau Dr. Paula Prenzel studierte bis 2011 Economics and Business Economics (B.Sc.) an der Universität Maastricht und im Anschluss daran bis 2013 Research in Regional Studies (M.Sc.) an der Universität Groningen. 2018 promovierte sie an der London School of Economics and Political Sciences (LSE) im Fach Wirtschaftsgeographie mit einer Arbeit zum Thema “Regional consequences of demographic change: regional development and disparities in a context of ageing and shrinking population in Germany”. Ab 2018 war sie Assistenzprofessorin für Wirtschaftsgeographie an der Universität Utrecht. Sie absolvierte Studien- und Forschungsaufenthalte an weiteren Einrichtungen in den USA und Japan. Seit dem 01.08.2020 hat Frau Prenzel die Juniorprofessur für Regionalentwicklung am Institut für Geographie und Geologie inne.

Jun.-Prof. Dr. Samuel Tomczyk - W1-Prof. Digital Health and Prevention (Ernennung 01.05.2020)

Jun.-Prof. Dr. Samuel Tomczyk - W1-Prof. Digital Health and Prevention (Ernennung 01.05.2020)

Herr Dr. Samuel Tomczyk studierte bis 2015 Psychologie (Bachelor und Master) an der Albert-Ludwigs-Universität in Freiburg. Seine Promotion zum Dr. phil. im Fach Psychologie zum Titel " Multipler Substanzkonsum bei Jugendlichen und jungen Erwachsenen – Konsummuster, Verlauf und Einflussfaktoren" schloss er 2017 an der Christian-Albrechts-Universität in Kiel ab. Seit 01.05.2020 hat er die Juniorprofessur für Digital Health and Prevention am Institut für Psychologie inne.

Prof. Dr. Susanne Schnell - W3-Prof. Medizinische Physik (Ernennung 01.04.2020)

Prof. Dr. Susanne Schnell - W3-Prof. Medizinische Physik (Ernennung 01.04.2020)

Frau Dr. Susanne Schnell hat Biomedizintechnik an der Hochschule für angewandte Wissenschaften Hamburg studiert und im Jahr 2004 abgeschlossen. Ihre Abschlussarbeiten (Diplom bzw. MSc) hat sie am Massachusetts General Hospital in Boston (USA) bzw. am Center for Advanced lmaging in Brisbane (AUS) durchgeführt. Nach einem Jahr Tätigkeit als Entwicklungsingenieurin in der Industrie (2004-2005) hat sie eine Doktorarbeit in Freiburg über die Bilddatenanalyse von fMRI-Daten bzw. Perfusions- und Diffusionsdaten angefertigt. Von 2011 bis 2020 war sie an der Northwestern University, Chicago, zunächst als PostDoc und seit 2014 als Research Assistant Professor beschäftigt. Seit 01.04.2020 hat sie die W3-Professur für Medizinische Physik am Institut für Physik inne.